Gürzenich Köln

Modernes Veranstaltungszentrum mit Tradition

Der Gürzenich Köln ist das Festhaus der Kölner. Hier finden Veranstaltungen seit dem frühen 14. Jahrhundert statt. Er ist ein altehrwürdiges Bauwerk im spätgotischen Baustil. Modernes Veranstaltungszentrum wurde der Gürzenich nach seiner umfassenden Modernisierung und Restaurierung in den Jahren 1996 – 1997. Die Veranstaltungstechnik wurde den heutigen Anforderungen angepasst. Außen wurde ein markanter gläsener Aufzug angebracht.

Großer Saal, kleiner Saal, Isabellensaal, Marsiliussaal, Weinkeller, Ratsstube, Erdgeschossfoyer und Saalfoyer bieten mit unterschiedlichen Größen, aber auch unterschiedlichem Charakter, Platz für Veranstaltungen jeder Art. Der Gürzenich ist würdiger Rahmen für Kongresse, Konzerte, Bälle und andere gesellschaftliche Ereignisse.

Weitere Informationen zum Gürzenich unter www.koelnkongress.de

Die Bastei

Köln mit Rheinblick

Die Bastei, gebaut 1924 nach den Plänen von Wilhelm Riphahn, ist ein beeindruckendes Baudenkmal und unverwechselbarer Bestandteil des Kölner Rheinpanoramas. Nach schweren Kriegsschäden im Jahre 1943 wurde die Bastei durch Riphahn 1958 in den ursprünglichen Zustand versetzt. Danach galt sie lange Zeit als elegantestes Restaurant des Rheinlandes. Ihre Lage zwischen Kölner Dom und Zoo, direkt am Rheinufer, ermöglicht einen traumhaften Rundum-Blick.

Als Traditionshaus wird die Bastei heute ausschließlich als Veranstaltungs-Location für Hochzeiten, Familien- und Firmenevents gebucht. Sie verfügt über 300 qm Nutzfläche und bietet damit 80 bis 200 Gästen Platz zum ausgelassenen Feiern.  

Weitere Informationen zur Bastei unter www.koelnkongress.de