Gürzenich Köln 

Der Gürzenich Köln ist das Festhaus der Kölner. Hier finden Veranstaltungen seit dem frühen 14. Jahrhundert statt. Er ist ein altehrwürdiges Bauwerk im spätgotischen Baustil. Modernes Veranstaltungszentrum wurde der Gürzenich nach seiner umfassenden Modernisierung und Restaurierung in den Jahren 1996 – 1997. Die Veranstaltungstechnik wurde den heutigen Anforderungen angepasst. Außen wurde ein markanter gläsener Aufzug angebracht. 


Großer Saal, kleiner Saal, Isabellensaal, Marsiliussaal, Weinkeller, Ratsstube, Erdgeschossfoyer und Saalfoyer bieten mit unterschiedlichen Größen, aber auch unterschiedlichem Charakter, Platz für Veranstaltungen jeder Art. Der Gürzenich ist würdiger Rahmen für Kongresse, Konzerte, Bälle und andere gesellschaftliche Ereignisse. 


Weitere Informationen zum Gürzenich unter www.koelnkongress.de